Glitchmachines HYSTERESIS – nur nicht hysterisch werden

Eigentlich mache ich mittlerweile einen großen Bogen um das immer mehr zunehmende Angebot an Freeware-Plugins. Oftmals sind es unausgereifte Erstlingswerke von Studenten oder neuen Softwarefirmen, für die die Programmierung von Musiksoftware noch Neuland ist. In letzter Zeit nutzen aber auch viele (namhafte) Firmen den Freeware-Kanal um auf sich aufmerksam zu machen (abgespeckte Werbeversionen die Zeitschriften beiliegen rechne ich hier nicht hinzu). Auch die noch etwas unbekannte Softwareschmiede Glitchmachines, die 2005 von dem Sound Designer Ivo Ivanov ins Leben gerufen wurde, verschenkt eines ihrer Plugins. Es heißt HYSTERESIS und es eignet sich hervorragend um futuristische und abstrakte Sounds zu erzeugen.

Hysteresis von Glitchmachines

Hysteresis von Glitchmachines

Das Plugin wird schnell und einfach über den mitgelieferten Installer auf der gewünschten Plattform installiert. Es liegt in einer 32- und 64-bit Version vor. Hier die Systemanforderungen von der Hersteller-Website:

  • Broadband Internet connection for product download
  • VST/AU host such as Ableton Live, Logic Pro, etc.
  • Mac OS X 10.7 or higher (PPC not supported)
  • Windows Vista or higher
  • CPU with SSE2 support
  • Minimum recommended CPU: Core 2 Duo, 2GHz

Was kann man mit HYSTERESIS so alles anstellen? In erster Linie eignet es sich, wie schon erwähnt, um fremdartige futuristische Sounds zu erzeugen. Ich habe das Plugin zusammen mit einem Drumloop getestet und habe sehr lustige und auch interessante Resultate erzielt. Besonders der Stutter- und der Delay-Effekt sind im Zusammenspiel sehr gelungen und sorgen für einige Überraschungen. Ist der Sound einmal zu schräg oder sorgt für Ohrenschmerzen drückt man einfach schnell den Panic-Button und setzt so das Effekt-Plugin zurück.

HYSTERESIS Hauptfenster

HYSTERESIS Hauptfenster

FEATURES (von der Hersteller-Website):

  • Feedback-based delay effect with tempo sync
  • Reversible stutter effect in the feedback path
  • Lowpass filter in the feedback path
  • Modulation with rate division/multiplication
  • Presets by Ivo Ivanov, Thomas Hennebert, Daed & Nicholas Yochum
  • Cross-platform compatibility (PC/Mac – VST/AU 32bit & 64bit)

Fazit:

Interessantes Plugin zum Experimentieren und zum Verfremden von Sounds. Wer auf futuristische roboterartige Sounds steht und diese in seine Musikprojekte einbauen will, sollte sich den HYSTERESIS auf jeden Fall einmal näher anschauen.

Link zur Website: Glitchmachines

Video:

Advertisements

Veröffentlicht am 21. Januar 2015 in Allgemein, Effekt, Plugin, VST und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: