Archiv der Kategorie: VST

Sugar Bytes Obscurium – Verdächtig gut!

Das Sugar Bytes-Team hat das Sommerloch genutzt, um es mit einem neuen innovativen Plug-in zu füllen. Hierbei handelt es sich um Obscurium, einen sogenannten generativen Synthesizer. Schaffen es Sugar Bytes mit diesem Stück Software, die Musikerherzen höher schlagen zu lassen? Wir wollen einmal einige Features näher betrachten.

Obscurium Hauptfenster

Obscurium Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags

Beatskillz Beatfactory Drums – Für rhythmische Stunden zu zweit!

Wer noch auf der Suche nach ein paar Drumkits für seine Sammlung ist, sollte sich den Namen Beatfactory Drums jetzt gut merken. Das Plugin aus dem Hause Beatskillz bietet nämlich für lau einige wirklich gute Drum Sounds.

Beatfactory Drums - Free DRUM KIT G’s Edition

Beatfactory Drums – Free DRUM KIT G’s Edition

Lies den Rest dieses Beitrags

Glitchmachines HYSTERESIS – nur nicht hysterisch werden

Eigentlich mache ich mittlerweile einen großen Bogen um das immer mehr zunehmende Angebot an Freeware-Plugins. Oftmals sind es unausgereifte Erstlingswerke von Studenten oder neuen Softwarefirmen, für die die Programmierung von Musiksoftware noch Neuland ist. In letzter Zeit nutzen aber auch viele (namhafte) Firmen den Freeware-Kanal um auf sich aufmerksam zu machen (abgespeckte Werbeversionen die Zeitschriften beiliegen rechne ich hier nicht hinzu). Auch die noch etwas unbekannte Softwareschmiede Glitchmachines, die 2005 von dem Sound Designer Ivo Ivanov ins Leben gerufen wurde, verschenkt eines ihrer Plugins. Es heißt HYSTERESIS und es eignet sich hervorragend um futuristische und abstrakte Sounds zu erzeugen.

Hysteresis von Glitchmachines

Hysteresis von Glitchmachines

Lies den Rest dieses Beitrags

Sugar Bytes Looperator – Bitte wiederholen Sie!

Das ist ja mal eine sehr schöne Überraschung! Wo andere schon die Kaufhäuser stürmen, den Christbaum huckepack nach Hause transportieren und den alten Baumschmuck aus dem Keller entstauben, da veröffentlicht das Team der Sugar Bytes noch ein Plugin. Schon das zweite in diesem Jahr. Hat sich die Arbeit bis in die Adventszeit gelohnt? Ich habe mir das Multi-Effekt-Plugin Looperator mal genauer angesehen.

Der Looperator von Sugar Bytes

Der Looperator von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Cableguys VolumeShaper 4 – Pump up the Volume!

Nachdem schon Anfang des Jahres eine neue Version des FilterShaper erschienen ist, hat das Team der Cableguys nun auch dem VolumeShaper neue Funktionen und ein neues Gewand spendiert. Was erwartet uns alles in der neuen Version? Wo und wie setzt man den VolumeShaper 4 am besten ein? Ich habe mir das Plugin einmal zur Brust genommen.

VolumeShaper 4 Hauptfenster

VolumeShaper 4 Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags

Sugar Bytes Egoist – groovt nicht nur für sich selbst!

Während andere Softwareschmieden jährlich einen neuen Nullachtfünfzehn-Synthesizer auf den Markt bringen und man oft merkt dass Innovation und Einfallsreichtum bei der Entwicklung auf der Strecke blieben, ist es für das Team von Sugar Bytes anscheinend kein Problem immer wieder mit neuen Ideen und äußerst kreativen Produkten die Musikproduktions-Szene positiv aufzumischen. So ist auch das neueste Werk des Berliner Softwarestudios ein wahrer Lichtblick für alle denen das Rumgeschraube an ihrem 1000. Softwaresynthie so langsam auf den Keks geht. Egoist heißt das neueste Plugin aus dem Hause Sugar Bytes und was dahinter steckt erfahrt ihr nun in meinem Review.

Der Egoist von Sugar Bytes

Der Egoist von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Cableguys Sound Design Challenge – bringt den Curve 2 zum Kochen!

Die Anfang Mai gestartete Curve 2 Sound Design Challenge ist nun zu Ende, die Gewinner stehen fest. Gewählt wurden die Top 10 von den Jury-Mitgliedern Jean Alain Roussel, Sascha Dikiciyan (Sonic Mayhem) und David Boldini (7 Skies). Mehr als 400 Sounds wurden von den Curve 2-Usern erstellt und geteilt. Das heißt im Umkehrschluss, die riesige Preset-Library des genialen Software-Synthesizers Curve 2 (wurde von mir schon ausführlich getestet, siehe hier: Link), ist dank der Cloud-Funktionalität nochmal größer geworden.

Curve 2 Sound Design Challenge

Curve 2 Sound Design Challenge

Lies den Rest dieses Beitrags

Beat verschenkt wieder etwas!

Und zwar den Corrosive Bazz Sample Pack, für den von der Zeitschrift Beat hauseigenen Sampler Zampler. Dieser ist auch gleich in dem gezippten Download-File mit dabei. Somit kann man sofort loslegen und sich mit den 555 MB an Acid Loops und Samples (32 Bass-Presets und 32 Loops) austoben. Einziger Nachteil: Man braucht einen Facebook-Account, da man für das Samplepack dem Magazin Beat seinen „Daumen-Hoch“ geben muss. Zusätzlich stehen auf der Download-Seite dann aber auch gleich einige der älteren SamplePacks zum herunterladen bereit!

„Corrosive Bazz“ Samplepack for free!!

Link: Beat (Facebook)

WEJAAM DESIGNER – wir jammen gerne mit!

Wer ein Gerät mit iOs hat, kennt ihn vielleicht schon. Den WEJAAM DESIGNERAlle anderen dürfte es vielleicht interessieren, dass es sich bei dem WEJAAM DESIGNER um einen kostenlosen virtuellen Drumcomputer, für die VST-Schnittstelle oder als Standalone-Version, mit mehreren Spuren handelt. Die Software bietet unglaublich viele Features und ist somit ein echter Geheimtipp für alle die gerne schnell und einfach Beats basteln.

Hauptfenster des WejaamDesigner

Hauptfenster des WejaamDesigner

Lies den Rest dieses Beitrags

SBAudio Retro Boy – Chiptune Synth für lau!

Es gibt mal wieder ein nettes Freeware-Plugin, das allen Freunden der klassischen Chiptune Sounds Tränen der Freude über die Wangen laufen lässt. Es hört auf den Namen Retro Boy und ist von der Softwareschmiede Sound-Base Audio.

Retro Boy Hauptfenster

Retro Boy Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags