Blog-Archive

Glitchmachines HYSTERESIS – nur nicht hysterisch werden

Eigentlich mache ich mittlerweile einen großen Bogen um das immer mehr zunehmende Angebot an Freeware-Plugins. Oftmals sind es unausgereifte Erstlingswerke von Studenten oder neuen Softwarefirmen, für die die Programmierung von Musiksoftware noch Neuland ist. In letzter Zeit nutzen aber auch viele (namhafte) Firmen den Freeware-Kanal um auf sich aufmerksam zu machen (abgespeckte Werbeversionen die Zeitschriften beiliegen rechne ich hier nicht hinzu). Auch die noch etwas unbekannte Softwareschmiede Glitchmachines, die 2005 von dem Sound Designer Ivo Ivanov ins Leben gerufen wurde, verschenkt eines ihrer Plugins. Es heißt HYSTERESIS und es eignet sich hervorragend um futuristische und abstrakte Sounds zu erzeugen.

Hysteresis von Glitchmachines

Hysteresis von Glitchmachines

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

Sugar Bytes Looperator – Bitte wiederholen Sie!

Das ist ja mal eine sehr schöne Überraschung! Wo andere schon die Kaufhäuser stürmen, den Christbaum huckepack nach Hause transportieren und den alten Baumschmuck aus dem Keller entstauben, da veröffentlicht das Team der Sugar Bytes noch ein Plugin. Schon das zweite in diesem Jahr. Hat sich die Arbeit bis in die Adventszeit gelohnt? Ich habe mir das Multi-Effekt-Plugin Looperator mal genauer angesehen.

Der Looperator von Sugar Bytes

Der Looperator von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Cableguys VolumeShaper 4 – Pump up the Volume!

Nachdem schon Anfang des Jahres eine neue Version des FilterShaper erschienen ist, hat das Team der Cableguys nun auch dem VolumeShaper neue Funktionen und ein neues Gewand spendiert. Was erwartet uns alles in der neuen Version? Wo und wie setzt man den VolumeShaper 4 am besten ein? Ich habe mir das Plugin einmal zur Brust genommen.

VolumeShaper 4 Hauptfenster

VolumeShaper 4 Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags

Sugar Bytes Egoist – groovt nicht nur für sich selbst!

Während andere Softwareschmieden jährlich einen neuen Nullachtfünfzehn-Synthesizer auf den Markt bringen und man oft merkt dass Innovation und Einfallsreichtum bei der Entwicklung auf der Strecke blieben, ist es für das Team von Sugar Bytes anscheinend kein Problem immer wieder mit neuen Ideen und äußerst kreativen Produkten die Musikproduktions-Szene positiv aufzumischen. So ist auch das neueste Werk des Berliner Softwarestudios ein wahrer Lichtblick für alle denen das Rumgeschraube an ihrem 1000. Softwaresynthie so langsam auf den Keks geht. Egoist heißt das neueste Plugin aus dem Hause Sugar Bytes und was dahinter steckt erfahrt ihr nun in meinem Review.

Der Egoist von Sugar Bytes

Der Egoist von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Cableguys FilterShaper 3 – gemalt und gefiltert!

Die Jungs von Cableguys haben sich anscheinend in die „Gute-Vorsatz-Liste“ für 2014 folgendes geschrieben: „Wir wollen noch besser werden und unsere Plugins sollen weiterhin neue Maßstäbe setzen!“ So kommt es mir zumindest vor, denn gleich zu Anfang des neuen Jahres bringen sie eine genial verbesserte Version ihres FilterShaper-Plugins heraus: Den FilterShaper 3! Warum ihr euch dieses Tool auf keinen Fall entgehen lassen sollt, lest ihr in dem folgenden Testbericht.

Das FilterShaper 3 Hauptfenster

Das FilterShaper 3 Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags

Reactable Mobile – Zu Tisch, bitte!

Der Reactable wurde 2003 von vier Personen (Sergi Jordà, Günter Geiger, Martin Kaltenbrunner und Marcos Alonso) ins Leben gerufen und erstaunte ab den ersten öffentlichen Vorführungen die Musikwelt. Nun ist dieser innovative Klangerzeuger mit 6.100 € aber nicht gerade günstig und deswegen bin ich froh dass mittlerweile schon seit einiger Zeit eine App für mobile Geräte verfügbar ist. Da ich damals von diesem neuen Konzept des elektro­akus­tisches Musik­instru­ments mit dem neuartigen Tan­gible User Inter­face (TUI) sehr angetan war, habe ich mir vor kurzem die Software Reactable Mobile für mein Android-Smartphone zugelegt. (Wer übrigens mehr über die Funktionsweise des echten Reactable wissen möchte, dem empfehle ich diesen Link: reactable:Funktionsweise)

Reactable Mobile

Reactable Mobile

Lies den Rest dieses Beitrags

Cableguys und Nicky Romero’s Kickstart – Druck machen kann jeder!

Der niederländische Top-DJ Nicky Romero, bekannt geworden mit der Single Toulouse, und das Team von den Cableguys (siehe Review zu Curve 2) haben sich für ein neues Plugin zusammengetan. Es trägt den Namen Kickstart und soll die Sidechain-Kompression, auch bekannt geworden durch den populären „Pumpeffekt“ in der elektronischen Musik, für jedermann zugänglich machen.

Cableguys & Nicky Romero präsentieren Kickstart

Cableguys und Nicky Romero präsentieren Kickstart

Lies den Rest dieses Beitrags

D16 Group Sigmund – Verzögerung mal anders!

Die polnische Softwareschmiede D16 Group ist wieder mit einem neuen Produkt am Start. Diesmal mit einem Effekt-Plugin der besonderen Art. Sigmund heißt das neue Werk, und es handelt sich hier um ein flexibles Delay mit vier unabhängigen Verzögerungsschleifen. Die bisher auf den Markt gebrachten Effekt-Plugins von D16 waren jedes Mal richtige Volltreffer. Kann Sigmund hier mithalten?

Sigmund von d16

Sigmund von der D16 Group

Lies den Rest dieses Beitrags

Archetype Instruments Arc5 – Eierlegender Wollmilch-Synthesizer!

2013 hat sich eine Gruppe von Entwicklern, mit Erfahrung im Erstellen von Hard- und Software für die Musikproduktion, zusammengetan, mit dem Ziel qualitativ hochwertige Produkte auf den Markt zu bringen die gleichzeitig einfach und intuitiv zu bedienen sind. Herausgekommen ist die Firma Archetype Instruments. Ihr erstes Plugin für die VST-Schnittstelle ist ein sehr ausgeklügelter Software-Synthesizer, der auf den Namen Arc5 hört.

Arc5 Software-Synthesizer

Arc5 Software-Synthesizer

Lies den Rest dieses Beitrags

SoundMorph’s Galactic Assistant – den hat man gern an seiner Seite!

Habt ihr euch schon mal gefragt wo all die tollen Space-, Laser– oder Robotersounds in den populären Videogames kommen? Ich mich schon. Bei meinen Recherchen bin ich auf eine Firma gestoßen, die sich dem entwickeln von Soundeffekten für die ganz großen Spiele verschrieben hat. Unter anderem haben sie für Mass Effect 3 und Mass Effect 2 Sounds designt. Der Name der Firma ist SoundMorph. Ihren Sitz haben die Jungs in San Francisco und Montreal.

Ich habe jetzt das Vergnügen, euch den Galactic Assistant vorstellen zu dürfen. Bei dieser Software handelt es sich aber nicht um ein Plugin das in eine DAW eingebunden werden kann, aber das ist auch gar nicht notwendig bzw. liegt das Augenmerk hier ganz woanders. Warum, werde ich euch auch gleich näher erläutern.

SoundMorph Galactic Assistant

SoundMorph’s Galactic Assistant

Lies den Rest dieses Beitrags