Blog-Archive

Sugar Bytes Obscurium – Verdächtig gut!

Das Sugar Bytes-Team hat das Sommerloch genutzt, um es mit einem neuen innovativen Plug-in zu füllen. Hierbei handelt es sich um Obscurium, einen sogenannten generativen Synthesizer. Schaffen es Sugar Bytes mit diesem Stück Software, die Musikerherzen höher schlagen zu lassen? Wir wollen einmal einige Features näher betrachten.

Obscurium Hauptfenster

Obscurium Hauptfenster

Lies den Rest dieses Beitrags

Advertisements

Sugar Bytes Looperator – Bitte wiederholen Sie!

Das ist ja mal eine sehr schöne Überraschung! Wo andere schon die Kaufhäuser stürmen, den Christbaum huckepack nach Hause transportieren und den alten Baumschmuck aus dem Keller entstauben, da veröffentlicht das Team der Sugar Bytes noch ein Plugin. Schon das zweite in diesem Jahr. Hat sich die Arbeit bis in die Adventszeit gelohnt? Ich habe mir das Multi-Effekt-Plugin Looperator mal genauer angesehen.

Der Looperator von Sugar Bytes

Der Looperator von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Sugar Bytes Egoist – groovt nicht nur für sich selbst!

Während andere Softwareschmieden jährlich einen neuen Nullachtfünfzehn-Synthesizer auf den Markt bringen und man oft merkt dass Innovation und Einfallsreichtum bei der Entwicklung auf der Strecke blieben, ist es für das Team von Sugar Bytes anscheinend kein Problem immer wieder mit neuen Ideen und äußerst kreativen Produkten die Musikproduktions-Szene positiv aufzumischen. So ist auch das neueste Werk des Berliner Softwarestudios ein wahrer Lichtblick für alle denen das Rumgeschraube an ihrem 1000. Softwaresynthie so langsam auf den Keks geht. Egoist heißt das neueste Plugin aus dem Hause Sugar Bytes und was dahinter steckt erfahrt ihr nun in meinem Review.

Der Egoist von Sugar Bytes

Der Egoist von Sugar Bytes

Lies den Rest dieses Beitrags

Routing mit REAPER am Beispiel von Effectrix

Vor kurzem hatte ich große Probleme das großartige Plugin Effectrix (aus dem Hause SugarBytes) unter REAPER richtig zum laufen zu bringen. Das Plugin selbst funktioniert unter REAPER einwandfrei, nur brachte ich es nicht fertig das die Pattern Keys in Effectrix von den richtigen MIDI-Signalen angesteuert wurden. Ich habe recherchiert was das Zeug hält, aber was mich am Schluss dann auf die Lösung gebracht war nur das gute alte Ausprobieren, bis es klappt.

Damit ihr euch diesen Aufwand sparen könnt, hier nun ein kleiner Exkurs über mein neu gewonnenes Wissen:

Lies den Rest dieses Beitrags